Plaque:
Plaque (Zahnbelag) besteht aus komplexen Schichten von Eiweißen, Mikroorganismen, Speichelbestandteilen und Nahrungsresten. Plaque begünstigt die Entstehung von Karies, Gingvitis und Parodontitis.

Phytosterole (Phytosterine) sind natürliche Bestandteile von pflanzlichen Fetten und Ölen. Sie ähneln in ihrer chemischen Struktur dem Cholesterin und bilden die Vorstufen von Vitaminen und Hormonen (Steroide). Phytosterole sind Bestandteile von Zellmenbranen und können regulierend auf zahlreiche Prozesse einwirken. Sie haben unter anderem die Eigenschaft Entzündungsreaktionen zu unterbinden.

Papillenblutungsindex, PBI (nach Saxer u. Mühlemann - 1975) ist ein Maß zur Bestimmung einer entzündlichen Zahnfleischerkrankung.

Parodontitis (auch fälschlicherweise Parodontose genannt) ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodont). Dazu zählen der Kieferknochen, Zahnfleisch, Zahnhals, Wurzelzement und die Wurzelhaut (Desmodont). Parodontitis ist die Folgeerkrankung einer nicht therapierten Gingivitis.